Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfsbedingungen Mariya Lazareva, SKIN & HEALTH Ferdinand-Küderli-Strasse 3, 71332 Waiblingen, gegenüber Verbrauchern (§ 13 BGB).

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden: AGB) gelten für alle alle künftigen Verträge und Coachings, alle – auch fernmündlichen (z:b. Skype, Zoom, Telefon oder in Textform geschlossenen Verträge.

Alle Dienstleistungen unterliegen vollständig diesen Bedingungen, sofern sie nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt wurden. Bei Vertragsabschluss werden die AGBs mit der Unterschrift des Kunden sowie die Widerrufsbelehrung anerkannt und sind somit rechtswirksam.

Allgemeines

Die folgenden Bedingungen gelten für jede Form der Beratung. Mit Erteilung des Auftrages erkennt der Auftraggeber diese als verbindlich für die vertragliche Beziehung an. In der Regel tritt ein Vertragsverhältnis zwischen dem Berater/ Mariya Lazareva und der zu beratenden Person ab dem ersten Beratungsgespräch ein. Ausnahmen bedürfen gesonderter Absprachen.

§1 Geltungsbereich

  1. Mariya Lazareva und Ihnen als unseren Kunden in Bezug auf unsere Programme und Dienstleistungen. Die AGB gelten nur, wenn Sie Verbraucher sind.
  2. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Geschäfsbedingungen, unserer gegebenenfalls schriftluch erteilten Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
  3. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.
  4. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§2 Vertragsgegenstand

  1. Wir bieten unseren Kunden die Erbringung der zur Verfügungstellung des digitalen Mitgliederbereiches mit zusätzlichen webbasierten Beratungs- und Coachingdiesntleistungen in Form von Q & A zu relevanten Themen in dem Bereich Kosmetik/Ernährung / Gesundheit/ Mindset / Stressmanagement an. Die Beratungsdienstleistungen sowie der Zugang zum digitalen Mitgliederbereich erfolgen sofort nach Vertragsabschluss. Die erbringung der Leistungen erfolgt angebots abhängig standardisiert oder individualisiert. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar, aus dem im Vorfeld geführten Gespräch oder Angebot.

  2. Über die Erbringung der vom Kunden gebuchten Dienstleistungen hinaus schulden wir keinen bestimmten Erfolg. Die Buchung unserer programme und Dienstleistungen erfolgt zumeist unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, ist darauf aber nicht beschränkt und wird auch in schriftform erteilt.

  3. Wenn nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart, schulden wir keine Erbringung eines Werks. Insbesondere können wir lediglich den Erfolg bestimmter Maßnahmen und Programme prognostizieren anhand vorhandener Erfahrungswerte.

  4. In Bezug auf die Inhalte eines mit uns eingegangenen Coachings-, Dienstleistungs-, und/oder Beratungsvertrages steht uns ein Leistungsbestimmungsrecht nach § 315 BGB zu.

§3 Vertragsschluss

  1. Die Präsentation und Bewerbung unserer Dienstleistungen auf unseren Webseiten, Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen (zum Beispiel auf Facebook) stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit uns dar.
  2. Der Vertragsschluss zwischen uns und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.), in Schrift- oder in Textform erfolgen. Erfolgt der Vertragsschluss fernmündlich, stellen wir dem Kunden auf Wunsch eine Auftragsbestätigung darüber zur Verfügung. Findet der Vertragsschluss fernmündlich statt, können Sie Ihre Angaben uns gegenüber jederzeit durch einfache Mieeilung an ihren Gesprächspartner korrigieren.
  3. Fernmündlich kommen Verträge zwischen uns und dem Kunden durch übereinstimmende Willenserklärungen zustande.
  4. Wir werden den Zugang Ihrer über E-Mail, unsere Webseiten / Videochat abgegebenen Bestellungen und Aufträge  unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt. Im Falle eines Videochats erfolgt unsere Annahmeerklärung unter Umständen bereits direkt im Gespräch mit Ihnen.
  5. Sollte die Leistung der von Ihnen bestellten Dienstleistungen nicht möglich sein – etwa aus technischen Gründen – sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und gegebenenfalls bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.
  6. Die Vertragssprache ist deutsch.
  7. Der Angebots-/Vertragstext wird nach Vertragsschluss von uns nicht gespeichert werden und ist folglich auch nicht für den Kunden abrufbar. Ausnahmen gelten bei einem fernmündlich mittels Videochat zustande gekommenen Vertrag, sofern wir die Aufzeichnung speichern. Darüber informieren wir Sie gegebenenfalls separat.

 

§4 Liefer-/Dienstleistungs-
bedingungen

  1. Wir sind zu Teilerbringungen unserer Dienstleistungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist beziehungsweise dem Zweck des Vertrags entspricht.
  2. Die Dauer unserer Beratungsdienstleistungen wird mit dem Kunden individuell vereinbart. § 5 Preise, Zahlungsbedingungen, SEPA-Lastschrift, Rechnung.
  3. Sämtliche Ihnen mitgeteilte Preisangaben sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer, sofern diese erhoben wird. Versandkosten fallen nicht an.
  4. Der Anbieter ist berechtigt, ein innerhalb der EU ansässiges Drieunternehmen mit der Abwicklung der Bezahlung gegenüber dem Kunden zu beauftragen.
  5. Die Vergütung unserer Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags in voller Höhe fällig, es sei denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anders lautend.
  6.  Sie können den geschuldeten Preis nach Ihrer Wahl auf eines unserer angegebenen Konten überweisen oder uns eine (SEPA)-EinzugsermächZgung erteilen. Im Fall einer erteilten (SEPA)- EinzugsermächZgung werden wir die Belastung Ihres Kontos bei Fälligkeit veranlassen.
  7. Bei der Auswahl der Bezahlart SEPA-Lastschrift sind Sie verpflichtet, uns im Nachgang des erteilten Auftrags unmittelbar ein schriftliches und von Ihnen unterschriebenes SEPA- Lastschriftmandat zu übermitteln. Dieses wird Ihnen auf Anfrage von uns zur Verfügung gestellt.
  8. Der Kunde erhält eine Rechnung über die gebuchten Dienstleistungen.

§6 Nutzungsrechte

  1. Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Vergütung steht Ihnen vorbehaltlich anders lautender Absprache kein Nutzungsrecht an unseren Kursmaterialien (Videos, eBooks, PDF etc.) zu. Eine Vervielfältigung und/oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.
  2. Wir haben an allen Bildern, Filmen und Texten, die auf unseren Webseiten veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte ist ohne unsere ausdrückliche ZusZmmung nicht gestaeet und wird bei Verstoß von uns zivil- und strafrechtlich verfolgt werden.

§7 Gewährleistung

  1. Wir haben für Sach- oder Rechtsmängel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB – soweit einschlägig.
  2. Etwaige von uns gegebene Verkäufergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Abs. 1. 

 

§8 Verhalten und Rücksichtnahme

  1. Der Kunde / Klient ist verpflichtet bei der Abgabe von Bewertungen und Kommentaren innerhalb von sozialen Medien auf unsere Interessen Rücksicht zu nehmen. Insbesondere darf der Kunde keine unwahren Tatsachenmbehauptungen oder Svhmähkrtikien über uns und unsere Programme veröffentlichen oder verbreiten.

  2. Sofern der Kunde / klient an Gruppen oder Communities von uns (z.B auf Instagram, Whatsapp, Facebook) teilnimmt, ist er verpflichtet, auch dort die Interessen von zu wahren. Wie sind berechtigt, den Kunden / Klienten von der Teilnahme an Gruppen und Communities vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen, sollte der Kunde / Klient (z.B durch geschäftsschädigende Äußerungen) die Interessen von uns innerhalb der Gruppe oder Community verletzen oder beeinträchtigen.

§9 Haftung

  1. Wir Haften Ihnen gegenüber in allen Fällen Vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
  2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die Ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz der vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen in unsere Haftung Vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.
  3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüssen unberührt.

 

§10 Kündigung, Laufzeit

  1. Verträge mit uns haben die individuell zwischen beiden Parteien vereinbarte feste Laufzeit.

  2. Die vorzeitige Kündigung während der Vertragslaufzeit ist ausgeschlossen. Verträge verlängern sich nicht automatisch.

  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt.

 

§11 Widerrufsrecht

  1. Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB steht bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht zu, über welches wir durch Zusendung einer Belehrung in Form einer PDF-Datei informieren.
  2. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Mariya Lazareva / Ferdinand-Küderli-Strasse 3 / 71332 Waiblingen office@mariyalazareva.de / Telefon: +49 162 1860154 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
  3. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mieeilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  4. Das Coaching bei Mariya Lazareva ist eine zu erbringende Dienstleistung, mit digitalen Inhalten, bei welcher nach Ablauf des Widerruf und Rückgaberecht von vierzehn Werktagen kein Anspruch auf Rückerstattung besteht. Haben sie die Logindaten und somit den Zugang zu dem Mitgliederbereich erhalten, so schulden Sie uns einen angemessenen (fünfzig prozentigen) Betrag, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Buchung unserer Dienstleistungen erfolgt unter Verwendung von Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen und des Honorares entspricht.

 

§12 Folgen des Widerrufs

  1. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
  2. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

 

§13 Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

  1. Haben Sie verlangt haben, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen oder Sie den Zugang zum digitalen Mitgliederbereich während der Widerrufsfrist zu erhalten, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen (fünfzig Prozent), der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§14 Anwendbares Recht, Streitbeilegung

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschri8en dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
  2. Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplatorm zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Platorm dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von StreiZgkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere InformaZonen sind unter dem folgenden Link verfügbar: hep:// ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

§15 Disclaimer 

  1. Alle digitalen zur Verfügung gestellten Coaching Unterlagen sowie Videos und digitale Produkte sind Eigentum von Mariya Lazareva.

  2. Die Darstellung der digitalen Module ist von der Qualität und Eignung der Geräte des Kunden abhängig.

  3. Die Q & A Beratungen / Sessions dürfen nicht aufgenommen, gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben und nicht zu eigenen Beratungs Zwecken verwendet werden.

  4. Die Teilnahme weiterer Personen am Programm ist nicht gestattet.

  5. Fotos und Videoaufnahmen dürfen zum Zweck der Veranschaulichung der Technik und das Aufzeigen des Erfolges und Entwicklung gemacht werden und nur nach Absprache und Einverständnis des Klienten auf allen Plattformen online verwendet werden. Diesbezüglich gibt es eine Einwilligungserklärung, die vom Kunden / Klienten unterschrieben wird.

  6. Der Erwerb und Zugang zu digitalen Modulen verschafft Ihnen kein Eigentum am jeweiligen digitalen Produkt und oder Video Material, sondern Sie erhalten ein Nutzungsrecht, nach folgender Maßgabe:

  7. Die Angebote und digitale Produkte sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zum Erwerb für den persönlichen Gebrauch bestimmt. jegliche Weitergabe, Bearbeitung, Vervielfältigung oder Reproduktion, Distribution, Veröffentlichung und öffentliche Zugänglichmachung, und zwar entweder vollständig oder in Teilen davon, gleichgültig ob in digitaler Form, per Datenfernübertragung oder in analoger Form, ist nicht gestattet und auch außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtes ggf. strafbar. Die Ermittlung und Verfolgung des ursprünglichen Käufers ist im Fall einer missbräuchlichen Nutzung möglich. 

  8. Der Kunde/Klient hat die dadurch entstehenden Nutzungsbeschränkungen zu akzeptieren.

  9. Die Einräumung eines Nutzungsrechtes an einem digitalen Produkt erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Begleichung sämtlicher im Zusammenhang mit der Inanspruchnahmen entstehender Ansprüche.

     

§16 Einwilligungserklärung zum Datenschutz

  1. Die o.g. Mariya Lazareva, ist die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
  2. Die Verarbeitung durch Mariya Lazareva erfolgt verantwortungsvoll in Papierform oder in elektronischer Form.

 

§17 Rechtlicher Hinweis: 

  1. Aus rechtlichen Gründen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass SKIN & HEALTH – Dienstleistungen keine ärztlichen Behandlungen oder Therapien entsprechend dem Heilpraktikergesetz sind. Wir stellen auch keine Diagnosen. Unsere Dienstleistungen und digitale Programme ersetzen keinen Arzt, Heilpraktiker oder Medikamente,  jeder Klient übernimmt die volle Selbstverantwortung für sich. Die angebotenen Beratungsmethoden können nicht die medizinische Heilbehandlung durch Diagnose oder Therapie eines Arztes, Psychiaters, Psychotherapeuten oder eines Heilpraktikers ersetzen. Es werden von SKIN & HEALTH Mariya Lazareva, weder Diagnosen erstellt noch physische oder psychische Beschwerden und Erkrankungen behandelt. Meine Tätigkeit ist nicht heilend, sondern gesundheitsfördernd. 

  2. Wenn der Begriff Heilung verwendet wird, ist damit die Aktivierung der Selbstheilungskräfte gemeint und nicht – wie im Sinne der Medizin- das Ausheilen von Krankheiten. Da ich die Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei jedem Menschen sehr unterschiedlich gestalten kann, werden von niemandem Heilungsversprechen oder Erfolgsversprechen für die genannten Verfahren gegeben. Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich. Mariya Lazareva – SKIN & HEALTH haftet nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus dem nachfolgenden gemachten Aussagen resultieren. Die gemachten Ratschläge ersetzen weder die Untersuchung noch die Betreuung durch einen Heilpraktiker oder Arzt.

  3. Bei Zweifeln, ob die Inanspruchnahme unserer Programme und digitalen Produkte und Dienstleistungen die Wirksamkeit einer Medizinischen Behandlung beeinträchtigen kann, sollten Sie vor Beginn der Beratung durch uns Rücksprache mit dem behandelnden Arzt nehmen.

  4. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung und alleinigen, freien Entscheidung, die Beratung entsprechend unseres Angebotes durchzuführen.

  5. Ein Erfolg der Maßnahme kann nicht garantiert werden, da er von einer Vielzahl individueller Faktoren abhängig ist.

  6. Wir weisen darauf hin, dass es sich bei unseren Dienstleistungen und digitalen Programmen nicht um wissenschaftliche Maßnahmen handelt, deren Wirksamkeit wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch bewiesen ist.

  7. Mariya Lazareva – SKIN & HEALTH ist kein Arzt oder Heilpraktiker, tritt auch nicht als Arzt oder Heilpraktiker auf. Sie gibt in keiner Weise und zu keinem Zeitpunkt in irgendeiner Form Heilungsversprechen ab. Die von ihr favorisierten Methoden ersetzen keinen Arztbesuch und auch die Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, stimmen Sie weiterhin mit Ihrem Arzt ab. Bei jeder Beratung weist sie klar und deutlich darauf hin.

  8. Sie sollten daher weder eine medizinische erforderliche Untersuchung oder Behandlung durch Diagnose oder Therapie eines Arztes unterlassen oder unterbrechen, noch sollten Sie die EInnahme der verordneten Medikamente eigenmächtig ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt beenden. Für ein solches Verhalten übernehmen wir keine Haftung, da sie in der Eigenverantwortung des Kunden/ Klienten liegt.

    § Preise & Zahlungsbedingungen

    1. Die Preise sind individuell und erfolgen in Absprache mit dem Kunden. Für das individuelle Beratungsgesprächwerden 120€ verrechnet.
    2. Sollte es zu einer gemeinsamen Zusammenarbeit kommen, entfällt die Beratungsgebühr. 
    3. Kennenlerngespräche sind kostenfrei.

    § Terminverzug durch den Kunden

    1. Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Kennenlern-/oder Beratungsgespräch (unabhängig vom Grund) und sagt diesen Termin auch nicht mindestens (Kennenlerngespräch 24 Stunden und Beratungsgespräch 48 Stunden) werktäglich vorher ab, ist Mariya Lazareva berechtigt, dem Kunden den Termin gemäß §615 BGB 40€ für das Kennenlerngespräch und 120€ für das Beratungsgespräch in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Ersatzleistung seitens des Kunden besteht nicht.