MARIYA LAZAREVA
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Stand 21.06.2022

 

§ 1 Geltungsbereich, Vertragssprache

  1. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf die zwischen Ihnen und uns, der Firma Mariya Lazareva, Mittlere Mühle 4, 73066 Uhingen, Inhaberin Mariya Lazareva, geschlossenen Verträge, Umsatzsteuer ID-Nummer DE308218349 über einen Fernabsatzvertrag geschlossenen Verträge. Ein Vertrag mit uns kann also mittels Brief, Anruf, E-Mail, SMS, WhatsApp und Telemedien zustandekommen. Unser Dienstleistungssystem ist ausschließlich für den Fernabsatz organisiert. Das heißt, die Verträge mit uns werden ausschließlich über Fernkommunikationsmittel geschlossen.
  2. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Weitere Sprachen stehen derzeit nicht zur Verfügung.

 

§ 2 Anwendbares Recht, zwingende Verbraucherschutzvorschriften

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, wenn…


Für den Fall, dass Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, hiervon unberührt bleiben.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

  1. Die Darstellung der Waren-, Service-, Beratungs- und sonstigen Dienstleistungsangebote auf unseren Online-Seiten stellt noch kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine Aufforderung mit uns in Kontakt zu treten.
  2. Bevor wir ein Angebot erstellen, geht diesem Angebot ein erstes kostenloses Kennenlerngespräch zwischen uns und Ihnen voraus. Sollten Sie hierauf weiterhin Interesse haben, so wird ein erstes Angebot über ein kostenpflichtiges Beratungsgespräch von 90-120 Minuten von uns erstellt. Die Einzelheiten zu unserem Beratungsgespräch können Sie (hier) finden. Für dieses Beratungsgespräch vereinbaren wir einen festen Termin. Dieser Termin ist ausschließlich Ihnen vorbehalten. Sie sind verpflichtet diesen Termin einzuhalten, wenn Sie ihn nicht mindestens 48 Stunden vorher abgesagt oder verschoben haben. Hierfür steht Ihnen ein Buchungssystem zur Verfügung.
  3. Bei Nichteinhaltung bzw. bei nicht rechtzeitiger Absage des Termins wird die fest zugesagte Beratung (pauschalierter Schadenersatz) in Rechnung gestellt wird, es sei denn, dass ihr Nichterscheinen unverschuldet ist. Unverschuldetes Nichterscheinen ist dann anzunehmen, wenn Sie objektiv und unverschuldet daran gehindert waren, den Termin rechtzeitig abzusagen bzw. zu verschieben. Sie sind berechtigt nachzuweisen, dass uns kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.
  4. Der Vertrag kommt zustande, wenn Sie dieses Angebot in Textform annehmen. Sollte Ihnen unser Angebot nicht zusagen, so können Sie uns Änderungswünsche gerne mitteilen. Erst wenn Sie das von uns Ihnen übermittelte Angebot in Textform angenommen haben, ist der Vertrag zwischen uns zustande gekommen.
  5. Nach diesem ersten Beratungsgespräch machen wir Ihnen auf Wunsch entweder mündlich oder schriftlich gerne weitere Angebote zu den Leistungen, die Sie interessieren.
  6. Sobald Sie unser Angebot annehmen wollen, bekommen Sie von uns den entsprechenden Vertrag geschickt, den Sie in Textform annehmen müssen, damit er zustande kommt. Bitte beachten Sie: Alle Angebote können Sie uns gegenüber wie folgt annehmen: Bitte bestätigen Sie uns die Annahme des Angebots in Textform spätestens innerhalb von 72 Stunden per jedem beliebigen Fernkommunikationsmittel.
  7. Mit der Bestätigung kommt ein Vertrag zwischen uns und Ihnen zustande. Bitte prüfen Sie deshalb regelmäßig den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs und insbesondere Ihr E-Mail Postfach, falls sich unser Angebot „verirrt“ hat.
  8. Sollte der vorgenannte Zeitraum überschritten sein, betrachten wir Ihre Bestätigung als neues Angebot Ihrerseits, das wir unsererseits dann mit Fernkommunikationsmitteln unverzüglich annehmen können.

§ 4 Warenangebote eigene, fremde

Die Abwicklung von unseren Warenangeboten erfolgt über unseren Shop Zugang haben nur unsere Kunden.

Teilweise verlinken wir auf Warenangebote von externen Unternehmen und/oder Dienstleistern. Die Aufträge mit diesen Dienstleistern kommen dann direkte zwischen Ihnen und dem Dienstleister zustande. Den Bestellprozess als solches entnehmen Sie bitte den jeweiligen Geschäftsbedingungen des entsprechenden Unternehmens/Dienstleisters.

§ 5 Speicherung des Vertragstextes

§ 6 Zahlungsbedingungen

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

 

§ 8 Lieferbedingungen

Wir liefern die Ware gemäß den mit Ihnen getroffenen Vereinbarung. Eventuell anfallende Versandkosten sind jeweils bei unserem Angebot mit aufgeführt und werden in diesem Fall gesondert auf der Rechnung ausgewiesen.

§ 9 Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht Ihnen nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrungen ein Widerrufsrecht zu. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

  1. Haben Sie bei uns eine Dienstleistung gebucht haben, d. h. ein Beratungsgespräch oder unser SKIN & HEALTH Coaching gilt folgendes:

 

Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht

 

Folgen des Widerrufs

  1. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
  2. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt, zudem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrag unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

– Ende der Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen –

 

Widerrufserklärung bei digitalen Inhalten 

Widerrufsrecht

 

2. Haben Sie bei uns eine Leistung über digitale Inhalte bestellt, Skin & Health-Programm online oder Mitgliederbereich 47 &/ 89 Lektionen gilt folgendes:

 

Folgen des Widerrufs

 

– Ende der Widerrufsbelehrung für digitale Inhalte –

Bitte beachten Sie:

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn die Ausführung des Vertrages begonnen hat, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und Sie ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages ihr Widerrufsrecht verlieren.

  1. Bei Warenlieferungen gilt:

HINWEIS AUF NICHTBESTEHEN DES WIDERRUFSRECHTS 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

 

A.WIDERRUFSBELEHRUNG 

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns d. h. Mariya Lazareva, Mittlere Mühle 4, 73066 Uhingen, E-Mail: office@mariyalazareva.de, Telefon: 00491621860154, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Lieferungen außerhalb der Europäischen Union kein Widerrufsrecht besteht! Hiervon ausgenommen sind Lieferungen in die Schweiz und nach Liechtenstein.

ANMERKUNG ZU DEN VORSTEHENDEN BELEHRUNGEN:

Die obenstehende Belehrung wird vom Gesetzgeber und der Rechtsprechung so verlangt. Wir drucken sie deswegen hier ab bzw. sie erscheint deswegen auf unserer Webseite. Unabhängig davon möchten wir Sie jedoch in jeder Hinsicht zufrieden stellen, was auch bedeutet, dass Sie auch nach Ablauf der gesetzlichen Fristen bei einem Ärgernis Ihrerseits jederzeit mit uns reden können und wir gegebenenfalls eine Kulanzlösung finden.

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück.

Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Inhaberin Mariya Lazareva

Mittlere Mühle 4,

73066 Uhingen

E-Mail: office@mariyalazareva.de

– Hiermit widerrufe (en) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– bestellt am (*) / erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher (S)

– Anschrift des/der Verbraucher (S)?

– Unterschrift des/der Verbraucher (S) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum (*) unzutreffendes streichen.

– Ende Muster-Widerrufsformular – 

 

§ 10 Nutzungsrechte

  1. Unsere Kunden dürfen die digitalen Inhalte sowie sämtliches urheberrechtlich geschütztes Material nur für sich selbst nutzen. Ein Kunde ist berechtigt, diese Inhalte auf und über max. 5 Endgeräte zu nutzen. Unzulässig ist die gleichzeitige Nutzung auf mehreren Endgeräten.
  2. Jedes Nutzungsrecht endet mit Vertragsende. Eine Weitergabe der urheberrechtlich geschützten oder digitalen Inhalte an Dritte ist auch dann unzulässig, wenn die eigene Nutzung schon während der Laufzeit des Vertrages eingestellt wird.
  3. Mit Ende der Nutzung sind sämtliche Kopien auf sämtlichen Rechnern des Nutzers zu löschen. Der Kunde ist nicht berechtigt, außerhalb der entsprechenden gesetzlichen Befugnisse Urheberrechte ganz oder teilweise zu ändern, zu modifizieren, anzupassen oder zu dekompilieren.
  4. Die Nutzung des jeweiligen Zugangs (Accounts) darf nur durch den Kunden erfolgen. Die Benutzung eines Zugangs durch mehrere Personen ist nicht gestattet. Der Kunde stellt sicher, dass der Account nicht durch Unberechtigte genutzt werden kann, insbesondere durch Beachtung der allgemeinen Grundsätze der Passwortsicherheit. Soweit der Kunde sich entsprechende Inhalte auf eines oder mehrerer Endgeräte herunterlädt, hat er zu gewährleisten, dass diese Inhalte ebenfalls durch ein Passwort geschützt sind.

 

§ 11 Haftung/ Haftungsbeschränkung

 

§ 12 Verhalten und Rücksichtnahme

  1. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Abgabe von Online-Bewertungen, Online-Kommentaren, insbesondere im Bereich der sozialen Medien auf unsere berechtigten Interesse Rücksicht zu nehmen.
  2. Insbesondere darf der Kunde keine unwahren Tatsachenbehauptungen äußern. Selbst im Rahmen einer wahren Tatsachenbehauptung ist diese unzulässig, wenn dadurch unser Persönlichkeitsrecht, insbesondere das von mir, Mariya Lazareva, erheblich verletzt wird, insbesondere wenn dadurch ein falscher Eindruck von mir entsteht.
  3. Sollten Sie Tatsachenäußerungen veröffentlichen wollen, so ist es Ihre Obliegenheit, vorab mit uns Kontakt aufzunehmen. Uns ist Gelegenheit zu geben, die Richtigkeit oder Unrichtigkeit der Tatsachenbehauptung zu überprüfen und Ihnen insoweit Informationen zur Verfügung stellen zu können.
  4. Sollten Sie unsere Tätigkeit, unsere Inhalte und unsere Programme bewerten, so verpflichten Sie sich, dies in einem angemessenen Rahmen zu tun.
  5. Sollten Sie durch schädigende Äußerungen unsere geschäftliche Tätigkeit oder die Inhaberin des Unternehmens widerrechtlich schädigen oder zu schädigen beabsichtigten, so sind wir berechtigt, Sie an der Teilnahme von unseren Programmen, Gruppen und Communities vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen.

 

§ 13 Kündigung, Laufzeitabsatz

  1. Verträge mit uns haben die individuell zwischen uns vereinbarte feste Laufzeit.
  2. Eine vorzeitige Kündigung während der Vertragslaufzeit ist ausgeschlossen.
  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt. Unberührt hiervon ist auch das Recht, vertragsgemäß zu kündigen.

 

§ 14 Gerichtsstand

Soweit Sie bei Abschluss des Vertrages Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch unsaus Deutschland verlegt haben oder Ihr Wohnsitz oder Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens.

§ 15 Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: office@mariyalazareva.de

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.